Tropenbad Waikiki Glücksburg

Presse Waikiki Glücksburg


Flensburger Tageblatt 31. Januar 2000

Thema Spaßbad im Bauausschuss

Entscheidung ist noch nicht gefallen

Glücksburg

(om)

Das Thema Spaß- und Erlebnisbad spielte auch in der jüngsten Bauausschuss-Sitzung eine Rolle - jedenfalls in in der Einwohnerfragestunde.

"Wie weit ist man mit den Planungen des Erlebnisbades? Ist man immer noch der Meinung, dass die Firma "Aqua Planet" seriös ist? wollte eine Einwohnerin von den Mitgliedern des Bauauschusses wissen. Und Anwohner Reimer Backen kritisierte, dass auf das Einholen von Informationen und Ratschlägen -etwa vom Bundesverband öffentliche Bäder- bisher offensichtlich verzichtet worden sei.

"Wir sind nach wie vor im Bauleitverfahren für das Erlebnisbad", antwortete Ausschussvorsitzender Klaus-Dieter Schmidt. Ob das Spaßbad später von "Aqua Planet" oder einer anderen Firma verwirklicht werde, sei völlig offen. "Wir werden uns von überall her aber noch Informationen holen und auch an die Verbände herantreten", versprach Schmidt. Wir stehen in Kontakt zu Jülich und anderen Städten, die mit "Aqua Planet" planen, ergänzte Kristina Franke von der Bauabteilung. In diesem Zusammenhang wurde deutlich, daß die Stadt bei den Spaßbad-Planungen keine Umweltverträglichkeitsprüfung für erforderlich hält.


Presseübersicht Tropenbad Waikiki Glücksburg