Keitum Therme

Presse Keitum Therme, Sylt-Ost (Planung: Uwe Deyle)


Quelle: http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/hamburg/article5939424/Entscheidung-zu-Keitum-Therme-faellt-am-Wochenende.html

Entscheidung zu Keitum-Therme fällt am Wochenende

22. Januar 2010, 04:00 Uhr

Keitum/Sylt - Nach jahrelangem Streit steht eine erste Entscheidung um die Keitum-Therme auf Sylt an. Auf der Baustelle für die 15,5 Millionen Euro teure Wellness-Oase wird seit eineinhalb Jahren nicht mehr gearbeitet. Nach Querelen hatten die Gemeindevertreter im Juli 2008 die Verträge mit dem Bau-Unternehmen gekündigt. Da die Firma, die mit dem Bau beauftragt war, die Kündigung nicht akzeptierte, klagte die Gemeinde auf Rückgabe des Grundstücks am Wattenmeer - und der Bauruine. Nach der mündlichen Verhandlung am Wochenende in Frankfurt will ein Schiedsgericht entscheiden, ob die Kündigung wirksam ist. "Wir warten gespannt auf den Ausgang", sagt Sylts Bürgermeisterin Petra Reiber.

Ursprünglich wollte Keitum mit der Therme zu einem der führenden Gesundheitsstandorte in Schleswig-Holstein werden. Mittlerweile sind wohl alle froh, wenn der Schrecken ein Ende hat. Der Rohbau ist unberührt, die blanken Mauern verfallen zusehends. "Die Mauern sind nicht abgesichert gegen Frost und Wetter. Gut möglich, dass es mittlerweile Schäden gibt", sagt Reiber. Die Gemeinde habe vor der Schiedsgerichts-Entscheidung keine Möglichkeit, die Bausubstanz zu prüfen oder etwas gegen den Verfall zu unternehmen, berichtet sie.

Sollte das Gericht entscheiden, dass die Verträge rechtmäßig gekündigt wurden, fällt das Grundstück an die Gemeinde Sylt zurück. "Erst nach Prüfung der Bausubstanz können politische Entscheidungen folgen, was mit dem Rohbau passiert", betonte Reiber. Sie könne sich vorstellen, aus bereits bestehenden Becken ein Freibad zu machen.

Das Bau-Unternehmen kündigte weitere Schritte an. "Unabhängig vom juristischen Ausgang muss eine Einigung für die Bewertung der für die Gemeinde erbrachten Leistungen gefunden werden, damit der derzeitige, für alle Seiten unzufriedenstellende Zustand ein baldiges Ende findet", teilte Geschäftsführer Uwe Deyle auf Nachfrage mit.

lno


Presseübersicht Keitum Therme