Torben Rist (Ingenieurbüro für Energieeffizienz)

Torben Rist, Ingenieurbüro für Energieeffizienz


Torben Rist hat ein "Energiegutachten" für die Fördeland Therme Glücksburg erstellt. Nach Auskunft der Stadt Glücksburg hat dieses Konzept 32.400.- Euro gekostet und wurde mit 11.344.- Euro gefördert.

Lt. Auskunft der Stadt Glücksburg "ist von Seiten Herrn Witt (Auftraggeber und ehem. Stadtrat, Anm. d. Red.) nicht bekannt, das es eine Einsparung von 100.000 € gibt".

Aus dem Inhalt des Auftrages an Torben Rist:

"Auf der Grundlage der Darstellung der Jahresenergiekurve sollen mit einem exakt beschriebenen Maßnahmenkatalog alle Optimierungspotentiale in struktureller, baulicher, technischer, organisatorischer und vertraglicher Sicht in einem „Masterplan Energie“ dargestellt werden."

Dass Torben Rist diesen Auftrag umfänglich erfüllt hat, ist nicht erkennbar.

Auszüge aus einer Zusammenfassung des "Energiegutachten" von Torben Rist:

"Der Wärmeverbrauch der Fördeland Therme Glücksburg ist entgegen den Heizverläufen von Wohnräumen nicht witterungsabhängig"

"Die solarthermische Anlage erwirtschaftet einen äquivalenten Wärmepreis von 90€/MWh"

"Durch interne Veränderungen ist es möglich die Verbräuche zu optimieren, und ein besseres Controlling zu gewährleisten."

"Auf Grund der Salzlinse kann das Wärmepotential auch nur ein drittel (ca. 100kW) der zu erwartenden Wärme betragen."

Auf Gründe für die vergleichsweise sehr hohen Verbräuche in den Bereichen Energie und Wasser geht Torben Rist in seiner Zusammenfassung nicht ein.

Das Fazit von Torben Rist:
"Unter den vorhandenen und bewährt funktionierenden Möglichkeiten zum Einsatz regenerativer Energien konnte auch unter Berücksichtigung von Preissteigerungen und Förderungen kein mittelfristiger Ansatz zur Senkung der Gesamtkostensituation im Energiebereich dargestellt werden."

Zu den untersuchten Möglichkeiten zum Einsatz "regenerativer Energien" zählt für Torben Rist allerdings auch ERDGAS.

Das "Energiegutachten" von Torben Rist hat die Fördeland Therme Glücksburg hier veröffentlicht: www.foerdelandtherme.de/images/Energie.pdf .

Auf einer Karte verortet Torben Rist die Therme dort, wo die Schule der Stadt Glücksburg steht. Immerhin hat jedoch sogar Torben Rist erkannt, dass "die Kosten für Strom selbst bei gleichbleibendem Verbrauch weiter steigen werden."

Die Fördeland Therme Glücksburg GmbH ist ein öffentlicher Auftraggeber und unterliegt dem Vergaberecht. Die Vergabe des Auftrages an Torben Rist ohne Vergleichsangebote wurde mit der "Spezialisierung der beauftragten Firma" begründet. Auf Referenzen im Bereich Schwimmbad-Technik kann Torben Rist jedoch offensichtlich nicht verweisen.

Fazit: Mit der Auftragsvergabe an das Ingenieurbüro Torben Rist durch John Witt sind einige 10.000 Euro ausgegeben worden, ohne dass in der veröffentlichten Zusammenfassung Einsparmöglichkeiten im Bereich Energie/Wasser aufgezeigt wurden.

Über weitere Aufträge der Stadt Glücksburg an Torben Rist gibt es keine öffentlichen Verlautbarungen.

Weitere Informationen zum "Ingenieurbüro Torben Rist" demnächst hier.

Arbeitsgemeinschaft Fördeland Therme

"Ingenieurbüro für Energieeffizienz - Torben Rist", EBT und Bauwerk

Torben Rist verweigert Angaben darüber, wer für die Ausführungen zur Wasserqualität, Beckenwasseraufbereitung usw. verantwortlich zeichnet.


Handelsregistereintrag Torben Rist:

nicht verfügbar


Presse Ingenieurbüro für Energieeffizienz (IFE)

Borgmester fyrer energi-rådgivere

For at sige det sådan - jeg har fyret rådgiverfirmaet, sagde Kristina Franke. Det viste sig nemlig, at der kun var tale om skøn. Der fandtes slet ikke vandmålere i de forskellige afdelinger, og derfor kunne firmaet Ingenieurbüro für Energieeffizienz (IFE) i Flensborg heller ikke sige noget om, hvor meget vand, der bliver brugt hvor i Fördeland-Therme.


Einzelheiten zu dem "Energiegutachten" von Torben Rist ggf. auf Anfrage.