Freizeitbad monte mare Reichshof-Eckenhagen

Presse monte mare Reichshof-Eckenhagen


Kölnische Rundschau online 25.08.2005

Olper Bad schadet Monte Mare

ECKENHAGEN. Dass in Kürze die Stadt Olpe ein für acht Millionen Euro modernisiertes Freizeitbad eröffnet, schmeckt den Nachbarn aus Eckenhagen gar nicht. Wie wichtig die Kundschaft aus Olpe jedoch für das Eckenhagener Freizeitbad Monte Mare ist, ergab jetzt eine Zählung, die an 16 Tagen von Lothar Selbach und seinem Team der Kurverwaltung stichprobenartig am Monte Mare durchgeführt wurde. Von den knapp 2150 gezählten Pkw kamen 296 aus dem Kreis Olpe und 300 aus dem Raum Siegen. Das Gros der Besucher (839 Pkw) stammt jedoch aus dem Oberbergischen. Jeweils über 100 der Monte-Mare-Gäste waren aus dem Rheinisch-Bergischen, dem Rhein-Sieg und dem Märkischen Kreis angereist, mit 53 Pkw führt zudem noch Köln klar vor Düsseldorf.

Eine große Rolle spielt das Monte Mare jedoch nicht nur bei den Tagesgästen, sondern auch bei Urlaubern. Im Zusammenhang mit dem Affen- und Vogelpark sowie zahlreichen weiteren Attraktionen der Feriengemeinde Reichshof hat das Monte Mare einen guten Stand, wie Lothar Selbach aus vielen Gesprächen mit Gästen weiß. Das Angebot sei zudem erheblich umfangreicher als das in Olpe.

Selbachs Rezept: Die Stammkunden durch weiterhin guten Service und Freundlichkeit halten, neue Kunden mit Events gewinnen. (mf)


Presseübersicht Erlebnisbad monte mare Reichshof-Eckenhagen