Erlebnisbad Käpt'n Nemo in Seiffen

Presse Erlebnisbad Käpt'n Nemo Seiffen


Freie Presse Online 19.04.2000

SEIFFEN: Nemo taucht ab - die Preise purzeln

(TW). Seit Montagabend ist das Kapitel Nemo in Seiffen endgültig abgehakt: in der nichtöffentlichen Sitzung entschied sich der Rat in Abstimmung mit der Geschäftsführung der Tourismus GmbH gegen eine Fortführung des Nemo-Konzeptes im Spaßbad. Der Hagener Geschäftsmann Dieter Behrmann, der den Namen Nemo im Spielzeugdorf eingeführt hat, wurde bereits Ende März als Geschäftsführer der Tourismus Seiffen GmbH abberufen. Grund: "Ihm war es nicht gelungen, die Seiffener Verantwortlichen vom nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg seiner Konzeption zu überzeugen", erklärte am Dienstag Seiffens Zwangsverwalter Heinz Wagener.

Mit dem endgültigen Aus des Nemo-Konzeptes werden im Seiffener Erlebnisbad ab sofort die Preise gesenkt. So muss ein Erwachsener für zwei Stunden nicht mehr wie bisher 14 Mark, sondern nur noch 10 Mark bezahlen. Ein dreistündiger Aufenthalt kostet einen Erwachsenen 12 Mark. Die Tageskarte ist jetzt schon für 16 Mark zu haben. Bisher musste man dafür 22 Mark berappen. Auch für Kinder wurde die Tageskarte von 12 auf 10 Mark herunter gesetzt. Wochenendzuschläge, die unter Nemo dafür sorgten, dass ein Besuch im Seiffener Bad sogar teurer als im Marienberger Aqua Marien war, entfallen ab sofort ganz. Im gleichen Stil, wie die Badpreise nach unten angepasst wurden, habe man auch die Saunatarife gesenkt. "Damit wird einem allgemeinen Wunsch der Seiffener Einwohner entsprochen. Die Gemeindeverantwortlichen erwarten nun aber auch, dass die Seiffener ihr Bad jetzt besser als bisher annehmen", so Wagener.


Presseübersicht Spaßbad Seiffen