Alpenbad Reutte (Österreich)

Presse Heinz Steinhart - Alpenbad Reutte

Tiroler Tageszeiung tt.com 07.10.2010

Bewegtes Vorleben des Bäderkönigs

Heinz Steinhart, der in Reutte mit sechs Millionen Euro in die gerade im Bau befindliche Badeanlage einsteigen will, wird immer wieder von der Vergangenheit eingeholt

Tiroler Tageszeiung tt.com 06.10.2010

"Das wird noch eine heiße Partie werden"

Deutschlands Bäderkönig Heinz Steinhart will in Reutte ins neue Bad investieren. In der Heimat prozessiert er auch um viel Geld gegen Kommunen.

Dass es zwischen Steinhart, der in Deutschland ein Dutzend Badeanlagen betreibt, und Kommunen als Vertragspartnern auch wenig angenehm zur Sache gehen kann, zeigt ein Blick in die deutsche Medienwelt. Die juristischen Differenzen zwischen Bad Karlshafen und Steinhart um die Wesertherme dauerten Jahre.

Tiroler Tageszeiung tt.com 06.10.2010

Ein Viersternehotel ist im Gespräch

Landeshauptmann Günther Platter muss der neuen Entwicklung beim Reuttener Bad erst seinen Sanktus geben. Auch ein kleines "Totes Meer" ist geplant.

Tiroler Tageszeiung tt.com 05.10.2010

Reutte gelingt Clou beim Alpenbad

Was BM Alois Oberer am Montag bekannt gab, könnte die beste Meldung werden, die die Bevölkerung in Sachen Bad je gehört hat. Heinz Steinhart, der deutsche Betreiber der Kristallthermen-Gruppe, steigt in das gerade laufende Neubauprojekt in Reutte mit ein und bringt zu den schon öffentlich finanzierten 13,7 Millionen weitere sechs Millionen Euro mit