Kurzentrum Schliersee

Presse monte mare Kurzentrum Schliersee


Merkur-Online 28.07.2005

Förderbescheid für das neue Freizeitzentrum wird in dieser Woche in Schliersee erwartet

Die zwei Förderbescheide für das Freizeit- und Gesundheitszentrum in Schliersee wird die Regierung von Oberbayern noch in dieser Woche an die Marktgemeinde und an ihren Partner Monte Mare in Rengsdorf versenden

Merkur-Online 17.06.2005

Freizeitzentrum "endlich als unser Produkt sehen"

Die Finanzierung des neuen Freizeit- und Gesundheitszentrums Schliersee auf viele Schultern zu verteilen, das nannte Moderator Johannes Wegmann "die Botschaft des Abends"

Merkur-Online 26.03.2004

Monte Mare steht weiter zur Verfügung

Die Bäderbetriebsgesellschaft Monte Mare ist weiterhin bereit, sich im Markt Schliersee zu engagieren, auch wenn das erarbeitete Konzept der Generalinstandsetzung und des Umbaus des maroden Kurzentrums in ein Freizeit- und Gesundheitszentrum vor seinem Ende zu stehen scheint

Merkur-Online 25.03.2004

Förderung für das Kurzentrum in absehbarer Zeit nicht möglich

Die Zukunft des maroden Schlierseer Kurzentrums ist wieder völlig offen. Die Regierung von Oberbayern kann dem Markt weder in diesem noch im nächsten Jahr die in Aussicht gestellte und erforderliche Förderung von 4,818 Millionen Euro für das Vorhaben gewähren

Miesbacher Merkur 27.01.2004

Baubeginn für das Kurzentrum im Sommer?

Schon im Sommer, meint Bürgermeister Toni Scherer, könnten die Bauarbeiten am Schlierseer Kurzentrum beginnen. Dafür habe der Bürgerentscheid, bei dem sich eine klare Mehrheit der Wähler für das Konzept der Gemeinde ausgesprochen hat, den Weg freigemacht

Merkur-Online 21.01.2004

MedSport Consulting GmbH zieht sich zurück

Die MedSport Consulting in Fürstenfeldbruck, ein Partner der Gemeinde Schliersee bei den Planungen für ein Freizeit- und Gesundheitszentrum, will sich an diesem Vorhaben nicht länger beteiligen

Merkur-Online 13.01.2004

Gericht muss über Verteilung der Gemeinde-Nachrichten entscheiden

Der Streit in der Gemeinde Schliersee über die Zukunft des örtlichen Kurzentrums führt nun sogar vor Gericht: Rechtsanwältin Sabine Waegner hat für die CSU und die SPD vor dem Verwaltungsgericht München ein Eilverfahren gegen Bürgermeister Toni Scherer eingeleitet

Merkur-Online 23.12.2003

Diskussion nur mit Regierungs-Vertretern

Monte Mare hält noch an Projekt fest

Merkur-Online 25.09.2003

Größtmögliche Förderung

"Außergewöhnlich" nennt Jörn Alkofer, Geschäftsleiter des Rathauses, den Fördersatz, den die Regierung von Oberbayern dem Markt Schliersee für die geplante Generalsanierung des Kurzentrums in Aussicht gestellt hat

Merkur-Online 31.07.2003

Antrag der SPD für Ratsbegehren zunächst zurückgestellt

Die Kostenberechnung der Monte Mare Bäderbetriebsgesellschaft für das Freizeit- und Gesundheitszentrum Schliersee liegt nun vor - und ist zwei Millionen Euro unter der Berechnung des Architektenbüros Seifert und Hugues angesetzt

Merkur-Online 07.07.2003

Gespräche über Ende der Zusammenarbeit mit Architekten

Der gemeinsame Weg der Gemeinde Schliersee mit den renommierten Architekten Professor Peter Seifert und Anne Hugues scheint zu enden

Wegen der Online-Veröffentlichungen kann das jeweils genannte Datum vom Erscheinungsdatum der Printausgabe abweichen


Presseübersicht Kurzentrum Schliersee