Barbara Geisel, Highship Industries & Tycoon Immobilien in Flensburg

Aufgedeckt: Plagiate auf highship-industries.com


Barbara Geisel

Presseübersicht Barbara Geisel & Highship Industries in Flensburg (unvollständig!)


Flensburger Tageblatt 24. Januar 2015

Der Harniskai ist wieder frei

Die Zeit für die Pächterin der Harniskaispitze ist abgelaufen. Die Stadt siegt im Rechtsstreit um den Heimfall des an die dubiose High-Tech-Firma Tycoon verpachteten Traumgrundstücks.

Weiterlesen: Harniskai: Der Harniskai ist wieder frei


Schleswig-Holstein am Sonntag 21. April 2013

Highship Industries - Die Flensburger Flieger-Posse am Harniskai

Flensburg träumte von einer Zukunft als neue Hochburg für den Flugboote-Bau. Doch die Investorin hat alle geblendet. Umso tiefer sitzt nun die Enttäuschung in der Fördestadt.

Weiterlesen: Harniskai: Die Flensburger Flieger-Posse am Harniskai


Flensburger Tageblatt 16. April 2013

Harniskai: Flensburger Rat sauer auf Kiel

"Man muss vor diesen Leuten warnen": Flensburg übt scharfe Kritik an der Wirtschaftsförderung des Landes. Die hatte die britische Briefkastenfirma mit ihren geplanten Flugbooten als seriösen Vertragspartner beworben.

Weiterlesen: Harniskai: Flensburger Rat sauer auf Kiel


Flensburger Tageblatt 13. April 2013

Total normal

Jürgen Delfs ist so etwas wie der verlängerte Arm des Wirtschaftsministeriums, und Plagiate findet er nicht so schlimm. Das ist eine von vielen erstaunlichen Erkenntnissen, die Flensburgs Politik aus einer Veranstaltung im Rathaus mitgenommen hat. Da ging es um die Lehren und Konsequenzen einer vollständig missglückten Industrieansiedlung, die der Abteilungsleiter Ansiedlung der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer (WTSH) in Flensburg und Büdelsdorf angeschoben hat. Man ahnt, um wen es sich handelt. Es ist, Erbarmen!, die Highship Industries der Kauffrau Barbara Geisel.

Weiterlesen: Total normal


Flensburger Tageblatt 11. April 2013

Flugboote Harniskai in Flensburg: Politik stützt Faber

Nun hat die Ratsversammlung zum Thema Flugboot-Ansiedlung des Firmengeflechts Tycoon/Highship Industries um Geschäftsführerin Barbara Geisel das letzte Wort, wenn sie am kommenden Montag zu einer außerordentlichen Sitzung zu diesem einzigen Thema zusammentritt.

Weiterlesen: Flugboote Harniskai in Flensburg: Politik stützt Faber


Flensborg Avis 10. April 2013

Politikere slog hælene i på Harniskai

Politikerne i hovedudvalget besluttede på et lukket møde tirsdag aften enstemmigt at følge overborgmester Simon Fabers (SSW) forslag om omgående at opsige kontrakten med firmaet Tycoon ved Harniskai

læs videre: Politikere slog hælene i på Harniskai


Flensburger Tageblatt 09. April 2013

Harniskai Flensburg: OB Faber will Ausstieg

"Die Stadt kann sich nicht länger an der Nase herumführen lassen": Flensburgs Oberbürgermeister Simon Faber will der Posse um ursprünglich geplante Flugboote am Harniskai ein Ende machen.

Weiterlesen: Harniskai Flensburg: OB Faber will Ausstieg


Flensborg Avis 09. April 2013

Luftkastellet der blev sprængt

Det er de seneste dage blevet stadig mere tydeligt, at firmaet Tycoons intentioner om at begynde produktionen af flyvebåde på Harniskai i Flensborg er et luftkastel.

læs videre: Luftkastellet der blev sprængt


Presseerklärung Stadt Flensburg 08. April 2013

Tycoon: Oberbürgermeister empfiehlt Auflösung des Vertrages

Angesichts der Berichterstattungen der vergangenen Tage wird immer deutlicher, dass das Vorhaben der Firma Tycoon, am Flensburger Harniskai Bodeneffektfahrzeuge zu montieren nunmehr als unrealistisch anzusehen ist. Die Versprechungen der Firma, die im Übrigen auch gegenüber der WTSH abgegeben wurden, haben sich mittlerweile vielfach als ungedeckte Schecks erwiesen.

Weiterlesen: Oberbürgermeister empfiehlt Auflösung des Vertrages


Flensburger Tageblatt 08. April 2013

Flensburg schreibt Highship nicht ab

Auch wenn es noch gar kein Bodeneffekt-Fahrzeug made by Highship Industries gibt - das Thema nimmt seit unserer Veröffentlichung über das Airbus-Plagiat des zweifelhaften Investors immer mehr Fahrt auf. Barbara Geisel, Geschäftsführerin des um die Harniskaispitze gewachsenen Unternehmens-Dickichts, kündigt plötzlich einen Besuch im Hauptausschuss an; der Hauptausschuss selbst bekommt von der Verwaltung für seine Sitzung morgen eine Beschlussvorlage mit Lackmus-Qualität.

Weiterlesen: Flensburg schreibt Highship nicht ab


Flensburger Tageblatt 06. April 2013

Harniskaispitze: CDU-Fraktion will Ausstieg sofort

Die Bestandsaufnahme zeige, dass Tycoon nie in der Lage war, hier ein Industriegebäude zu errichten - geschweige denn Bodeneffektfahrzeuge zu produzieren, so Fraktionsvorsitzender Frank Markus Döring.

Weiterlesen: Harniskaispitze: CDU-Fraktion will Ausstieg sofort


Flensburger Tageblatt 05. April 2013

Highship Industries: Blendwerk mit Airbus-Tünche

Der jetzt zu Tage gekommene neueste Trick der Geschäftsführerin Barbara Geisel ist nur ein weiterer Beleg für das Geschick der Harniskai-Investorin beim Basteln wundervollen Blendwerks. Da werden Etiketten von renommierten Unternehmen und Instituten beiläufig in die Selbstdarstellung hineingewoben, die bei näherem Hinsehen gar nichts mit den Aktivitäten der Geisel-Firmen zu tun haben ( wollen).

Weiterlesen: Blendwerk mit Airbus-Tünche


Flensburger Tageblatt 05. April 2013

Harniskai: Stadt fällt auf Plagiat herein

In der kommenden Woche werden sich Hauptausschuss und Ratsversammlung wieder mit Flensburgs jüngstem Versuch beschäftigen, in die Liga der Hochtechnologie-Standorte aufzusteigen. Im Hauptausschuss (am 9. April) und in der außerordentlichen Ratsversammlung (15. April) heißt es dann wohl Abschied nehmen von den fliegenden Schiffen der Barbara Geisel. Für die letzten Optimisten gibt es nämlich schlechte Nachrichten: Die schöne High-Tech-Welt ist nicht ganz echt.

Weiterlesen: Harniskai: Stadt fällt auf Plagiat herein


Flensburger Tageblatt 27. März 2013

Harniskai-Diskussion im Rat: Linke will Oberbürgermeister Tscheuschner vernehmen

Highship macht's möglich - zur nächsten Hauptausschusssitzung am 8. April und der am 15. April folgenden außerordentlichen Ratsversammlung zum Thema Industrieansiedlung am Harniskai wird es sehr wahrscheinlich ein Wiedersehen mit Oberbürgermeister Klaus Tscheuschner geben.

Weiterlesen: Linke will Oberbürgermeister Tscheuschner vernehmen


Flensburger Tageblatt 20. März 2013

Harniskai: Flensburgs Rat muss nachsitzen

Das Thema Harniskaispitze bekommt eine eigene Ratsversammlung. Die Fraktionsvorsitzenden verständigten sich auf eine außerordentliche Sitzung am Montag, 15. April, um 16 Uhr. Vorbereitend tagt der Hauptausschuss am 9. April. Das Thema soll in öffentlicher Sitzung behandelt werden. Der von den kleinen Fraktionen und der WiF initiierte Vorstoß fand am Montag die Unterstützung von SSW, CDU, SPD und Grünen.

Weiterlesen: Flensburgs Rat muss nachsitzen


Flensburger Tageblatt 16. März 2013

Harniskai - Hat die Verwaltung gelogen?

Jetzt wird es eng für Flensburgs Verwaltung. Eine kleine Leseprobe von Heinz-Werner Jezewski im nicht-öffentlichen Teil der Ratsversammlung dürfte im Wahlkampf für mächtig Dampf sorgen. Der Linke-Abgeordnete verlangte eine Debatte über die Umstände, unter denen im Dezember 2010 zwischen der Stadt und dem Investor Tycoon der Erbbauvertrag geschlossen wurde.

Weiterlesen: Hat die Verwaltung gelogen?


Flensburger Tageblatt 14. März 2013

Harniskai: Stadt geht auf Gegenkurs

Von Akopol bis CDU möchte nunmehr die gesamte Ratsversammlung möglichst schnell aus dem Grundstücksgeschäft aussteigen, das der Tycoon GmbH aus Bad Nauheim für die nächsten 27 Jahre die Harniskaispitze sichert. Die Verwaltung soll den sogenannten Heimfall der Erbbaufläche an die Stadt vorbereiten.

Weiterlesen: Stadt geht auf Gegenkurs


Flensburger Tageblatt 13. März 2013

Keine Flugboote am Harniskai: Stadt will aussteigen

Der Pächter Tycoon GmbH, der dort für die "Highship Ltd." eine Montagehalle für Bodeneffektfahrzeuge erreichten will, kann nicht mehr auf die Geduld der Flensburger Verwaltung und Politik zählen.

Weiterlesen: Stadt will aussteigen


Flensburger Tageblatt 11. März 2013

Harniskai: Hat die Stadt geschlafen?

Sie ist auch am Dienstag wieder eingeladen, aber natürlich rechnet auch am Dienstag niemand mit Barbara Geisel, der Geschäftsführerin der Tycoon GmbH, die am Harniskai für die Highship Ltd. (Geschäftsführerin auch Barbara Geisel) eine Montagehalle für hypermoderne Flugboote zu errichten versprach.

Weiterlesen: Hat die Stadt geschlafen?


Flensburger Tageblatt 26. Februar 2013

Die Harniskai-Investorin taucht ab

Wenn heute turnusmäßig der Hauptausschuss tagt, wird sie wohl wieder nicht dabei sein: Barbara Geisel, Geschäftsführerin, Aufsichtsrätin, Vorständin einer Reihe von Gesellschaften, Stiftungen und Genossenschaften, die rund um das Bodeneffekt-Fahrzeug entstanden sind.

Weiterlesen: Die Harniskai-Investorin taucht ab


Flensburger Tageblatt 28. Januar 2013

Verwirrspiel um 72 Millionen Euro

Es ist zumindest möglich, dass die von Geisel behauptete Summe von 72 Millionen Euro als Kapital gar nicht vorhanden ist. Denn - ausweislich öffentlich zugänglicher Informationen im britischen Handelsregister hat die Firma lediglich "called up share capital" bilanziert. Dabei handelt es sich lediglich um Kapitaleinlage-Forderungen der Gesellschaft an ihre Gesellschafter. Gesellschafter von Highship Industries sind die Tycoon Investment Ltd. und die Tycoon Consulting Ltd. - beide mit Barbara Rosel Geisel als Geschäftsführerin.

Weiterlesen: Verwirrspiel um 72 Millionen Euro


Flensburger Tageblatt 19. Januar 2013

Wir Erbsenzähler

Wie schade, dass Frau Geisel, die charmante Promotorin dieses Investments, uns die nicht unerhebliche Information vorenthalten hat, dass ihre "Highships" nicht nur mit 300 Sachen übers Wasser flitzen, sondern auch durch die Zeit reisen können. In Kenntnis dieses geheimen Zusatznutzens schrumpft die erbärmliche Diskussion, die zur Zeit über das sagenhafte Highship-Unternehmen geführt wird, natürlich in Lichtschnelle auf die Größe kleinkarierter Erbsenzählerei.

Weiterlesen: Wir Erbsenzähler


Flensburger Tageblatt 18. Januar 2013

Harniskai: Stadt will Belege sehen

Der Harniskai-Investor scheint über die finanziellen Mittel zu verfügen, Produktionsanlage und Montage-Halle für Bodeneffekt-Fahrzeuge zu realisieren, aber der Informationsbedarf in Flensburg bleibt davon unberührt. "Wir haben die Highship-Geschäftsführerin Barbara Geisel eingeladen, am 29. Januar im Hauptausschuss Rede und Antwort zu stehen", sagt Verwaltungssprecher Clemens Teschendorf.

Weiterlesen: Stadt will Belege sehen


Flensburger Tageblatt 17. Januar 2013

Plötzlich reich: Effekte am Harniskai

Barbara Rosel Geisel, die als Geschäftsführerin u. a. Highship vertritt, ist anscheinend eine gute Partie. Seit Beginn dieses Jahres hat Highship gut eine Million britische Pfund in der Kasse weitere und 57,5 Millionen Pfund Eigenkapital - das entspricht rund 73 Millionen Euro.

Weiterlesen: Effekte am Harniskai


- - -


Flensburger Tageblatt 24. Oktober 2012

Flugboot-Montage erst ab 2014?

Es bleibt dabei: Die Harniskaispitze soll Standort für die Montage von Flugbooten - sogenannten Bodeneffektfahrzeugen - werden. Das jedenfalls bekräftigt Barbara Geisel, Hauptansprechpartnerin der Stadt Flensburg bei dem umstrittenen Projekt, in einem Schreiben an die Mitglieder der Ratsversammlung und der Rathaus-Spitze.

Weiterlesen: Flugboot-Montage erst ab 2014?


Flensburger Tageblatt 09. Oktober 2012

Keine Spur vom Harniskai-Investor

Die Kommunalpolitik hat keinen Spaß mehr am vermeintlichen Hochtechnologie-Investor am Harniskai. Eigentlich sollten dort seit vergangenem Jahr bereits hochgradig innovative Bodeneffekt-Fahrzeuge endmontiert und getestet werden, von 50 hochgradig qualifizierten Ingenieuren und Technikern in einer hochgradig modernen Montagehalle. Davon ist nichts, aber auch gar nichts zu sehen. Das Gelände verwildert, Gebäude verfallen, der Investor Tycoon Ltd. in Bristol geht nicht mehr ans Telefon, und Pacht zahlt er nur gelegentlich.

Weiterlesen: Keine Spur vom Harniskai-Investor


- - -


Flensburger Tageblatt 23. November 2011

Flugschiffbau an der Harniskaispitze?

CDU-Ratsherr Hans Hermann Laturnus brachte es etwas flapsig auf den Punkt: "Science Fiction in Flensburg und Büdelsdorf!" Soeben hatte Barbara Geisel, Geschäftsführerin der Firma Highship Industries, den ungläubig staunenden Mitgliedern des Hauptausschusses erläutert, wie Flensburg in nicht allzu ferner Zukunft ein zweites, wenn auch deutlich kleineres Finkenwerder werden könnte. Highship plant an der Harniskaispitze die Endmontage von Flugbooten, sogenannter "Bodeneffektfahrzeuge", die mit hoher Geschwindigkeit in geringer Flughöhe von einem bis 1,5 Metern übers Wasser brausen.

Weiterlesen: Flugschiffbau an der Harniskaispitze?


Flensburger Tageblatt 11. Oktober 2011

Geheimniskrämerei am Harniskai

Eigentlich sollte es Ende August konkret werden - geschehen ist freilich nichts. Das für die Harniskai-Spitze angekündigte maritime Hochtechnologie-Unternehmen bleibt nicht greifbar. Auch im Hauptausschuss maulen die ersten Ratsmitglieder über die Geheimniskrämerei. Auch ihnen war wiederholt eine detaillierte Darstellung des geplanten Investments angekündigt, aber nie vollzogen worden.

Weiterlesen: Geheimniskrämerei am Harniskai


Flensburger Tageblatt 14. Juli 2011

High-Tech-Investor für den Harniskai?

Die Ansiedelung wurde noch von Flensburgs ehemaligem Oberbürgermeister Klaus Tscheuschner eingefädelt, und die Verhandlungen laufen nach Tageblatt-Informationen bereits seit mehr als einem Jahr. Angeblich handelt es sich um ein Unternehmen, das Tragflächenboote entwickelt und herstellt. Produktionsstandort soll Büdelsdorf werden, während am Flensburger Unternehmensstandort an der Harniskaispitze ein Test- und Schulungszentrum entstehen soll.

Weiterlesen: High-Tech-Investor für den Harniskai?


Presseübersicht Barbara Geisel & Highship Industries in Flensburg