Olpe Freizeitbad

Presse Freizeitbad Olpe


08.03.2001

Freizeitbad-Sanierung: Bürger sollen mitreden beim Millionenprojekt

Bei der geplanten Sanierung des Olper Freizeitbades sollen auch die Einwohner der Stadt ein Wörtchen mitreden können. Das Millionen-Projekt soll in einer Bürgerversammlung vorgestellt und die Teilnehmer um ihre Anregungen gebeten werden

13.03.2001

15-Millionen-Projekt sorgt für Bauchweh

Der Vergleich von Wilfried Holtkamp fiel gewagt aus. "Man kann als Sozialhilfeempfänger keinen Rolls Royce fahren", meinte der Geschäftsführer der Stadtwerke bzw. Bäderbetriebe Olpe am Montagabend in der öffentlichen Fraktionssitzung der UCW.

29.03.2001

Frist ist abgelaufen - Initiative hofft dennoch auf Bürgerbegehren

Obgleich das geplante Bürgerbegehren zum Erhalt des Olper Hallenbades nach rechtlichen Gesichtspunkten "gestorben" ist (die WR berichtete gestern exklusiv), hat die Interessengemeinschaft Hallenbad beschlossen, das Begehren "umgehend einzuleiten".

10.04.2001

Auch nach 15-Mio.-Umbau "kein Bad für elitäre Gruppen"

"Ein Freibadbereich soll auf jeden Fall erhalten bleiben." Die vorliegenden Architektenentwürfe für den Umbau des Freizeitbades lassen eine solche Regelung zu - eben weil es zunächst Entwürfe seien.

13.04.2001

CDU-Fraktionschef: "Sind für Probleme der Bürger offen"

Betr.: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Olper Bürgermeister Horst Müller (siehe WR vom 12. April):

13.04.2001

Gerhard Hausen: Bürger haben von CDU-Politik "die Nase voll"

Die Politik-Bestimmer im Rat der Stadt Olpe und die Verwaltung im Rathaus mit Bürgermeister Horst Müller an der Spitze kriegen es derzeit knüppeldick

16.04.2001

Die Becken-Sanierung kostet weniger als die Martinstraße

Betr.: Schäden am 50-Meter-Becken des Freibades in Olpe (siehe WR-Ausgabe vom 11. April):

26.04.2001

Bürger wollen mehr mitreden

Wurden die Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig in die Entscheidungsprozesse eingebuden? Diese Frage stelle sich die Olper CDU derzeit wohl selbst, ist der CDU-Kreisvorsitzende Theo Kruse MdL überzeugt.

11.05.2001

Freibad entwickelt sich zum Zankapfel

"Ein Freizeitbad für alle" stand auf den Faltblättern auf den Stühlen. Auf dem Handzettel der Interessengemeinschaft Freibad Olpe wurde die "Erhaltung der bestehenden Freibadanlage in ihrer jetzigen Größe (große Liegewiese, 800 Quadratmeter Wasserfläche)" gefordert

11.05.2001

"Freibad-Abriss zugunsten der Sauna-Leute?"

"Baden ist heute mehr als Becken rauf, Becken runter." Sagt Dietmar Altenburg, Chef der gleichnamigigen Unternehmensberatung.

23.05.2001

Olper Freizeitbad zu Highlight machen

Gespräche mit Bürgern und der Interessengemeinschaft Freibad Olpe haben die SPD zum Umdenken gebracht

23.05.2001

Rat berät Freibad-Begehren

Eine bunte Palette von Tagesordnungspunkten steht auf der nächsten Sitzung des Rates der Stadt Olpe, die am Montag, 28. Mai, um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses stattfindet

23.05.2001

Bürgerbegehren wird von Olper SPD unterstützt

Um die geplante Umgestaltung des Olper Freibades ging es in einer Versammlung, zu der der SPD-Ortsverein am Montagabend interessierte Bürger und Mitglieder der "Interessengemeinschaft Freibad Olpe" eingeladen hatte.

28.05.2001

Alles Kopfsache

Es war vorauszusehen, dass die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Olpe sich gegen das Bürgerbegehren stemmen würde.

28.05.2001

Ein Novum: Am 25. August 2001 wird in Olpe gewählt

"Sollen die Bürger am 25. August entscheiden. Ich bin dann jedenfalls aus der Verantwortung raus." So brachte es der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Reither auf seinen Nenner und machte damit allen klar, dass seine Partei es grundweg ablehnt, das 50-Meter-Freibadbecken in seiner heutigen Form zu behalten.

28.05.2001

Erstes Olper Bürgerbegehren mit großer Mehrheit abgelehnt

Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt gestern das Bürgerbegehren abgelehnt, die Freibadanlage in ihrer jetzigen Größe zu erhalten

29.05.2001

Weg zu erstem Bürgerentscheid frei

Der Weg zum ersten Bürgerentscheid in Olpe ist geebnet. Die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung stimmten gestern Abend erwartungsgemäß der "Satzung zur Durchführung von Bürgerentscheiden" zu und lehnten - ebenso erwartungsgemäß - das Bürgerbegehren ab, das 50-Meter-Freibadbecken in jedem Fall zu erhalten.

30.05.2001

„Ist die Landschaft ruiniert…”

Die Olper Grünen wenden sich entschieden gegen die Fortführung der Planungen zum Bau eines Parkhauses am Freizeitbad Olpe, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt.

01.06.2001

Gäste aus Frankreich

"Wenn das Freizeitbad in eine rosige Zukunft blicken möchte, muss es ein Freizeitbad für alle, also Kinder, Jugendliche, Alte und Familien werden", betonte Wilfried Holtkamp von den Stadtwerken auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Olper Senioren.


Presseübersicht Freizeitbad Olpe