Erlebnisbad Calypso Saarbrücken

Presse Erlebnisbad Calypso in Saarbrücken


Saarbrücker Zeitung25./26.03. 2000

Rathaus-Politiker waren im Zwiespalt

Auf den ersten Blick erscheint die Sache klar und eindeutig: Politiker haben die Interessen der Allgemeinheit zu vertreten

Saarbrücker Zeitung25./26.03.2000

Spaßbad GmbH wollte GIU-Geschäftsführer beteiligen

Die Freude am Saarbrücker Spaßbad ist nicht mehr ungetrübt. Das Millionenprojekt birgt auch Risiken für die Allgemeinheit. Und die privaten Baderbauer haben angeblich versucht, einen städtischen Geschäftsführer in ihr Boot zu ziehen

Saarbrücker Zeitung25./26.03 2000

(K)ein Buch mit sieben Siegeln - Aber drei dicke Verträge

Es fängt harmlos an. Steigert sich zu einem großen Durcheinander und scheint sich beinahe in Wohlgefallen aufzulösen. Am Ende steht aber ein Knall-Effekt. Das ist nicht etwa die Kritik eines Theaterstücks - sondern die Kurzfassung der drei schriftlichen Verträge, in denen die Details des zukünftigen Spaßbades geregelt sind.

Saarbrücker Zeitung12.04.2000

Spaßbad: CDU drängt auf Prüfung

Aufklärungsbedarf sieht die CDU-Stadtratsfraktion in Sachen Spaßbad

Saarbrücker Zeitung13.04.2000

Die Nachfrage nach dem kühlen Nass in Saarbrückens Hallenbädern hat sich verringert

Wellen macht seit Wochen und Monaten die Diskussion um das Saarbrücker Spaßbad, während die herkömmlichen Hallenbäder ein wenig vor sich hin dümpeln

Saarbrücker Zeitung18.04.2000

Der Charme eines guten, alten Bekannten

Das Stadtbad St. Johann an der Richard-Wagner-Straße ist vor allem bei älteren Saarbrückern sehr beliebt. Aber das traditionsreiche Bad wird geschlossen

Saarbrücker Zeitung1./2.07.2000

Für die Badefans buddeln pausenlos die Bagger

Im Saarbrücker Deutschmühlental entsteht das heißersehnte Spaßbad - Männer arbeiten fieberhaft auf der Riesenbaustelle - 2001 soll's fertig sein

Saarbrücker Zeitung05.10.2000

Jenseits einer Architektur von der Stange

Bau des 44 Millionen Mark teuren Spaßbades im Deutschmühlental macht Fortschritte

Saarbrücker Zeitung03.04.2001

Tiefere Preise für's "Calypso"?

Stadtrats-Grüne appellieren an Spaßbad-Betreiber

Die Stadtratsfraktion der Grünen fordert sozialverträgliche Eintrittspreise im Erlebnisbad "Calypso" in Saarbrücken

Saarbrücker Zeitung18.05.2001

Graben, betonieren, schweißen, löten

Maßarbeit auf einer Großbaustelle: Besuch bei den Männern, die das Spaßbad gewissermaßen aus dem Boden stampfen

Saarbrücker Zeitung13.10.2001

Spaßbad-Geschäftsführung: Das Calypso kommt gut an

"Kleine Hakler" in der neuen Saarbrücker Amüsier-Einrichtung können positive Spaßbad-Bilanz nicht trüben

Saarbrücker Zeitung16.01.2002

Lange Mängelliste eines Badbesuchers

Im Saarbrücker Erlebnisbad Calypso gibt es allerhand zu kritisieren

Saarbrücker Zeitung31.01.2002

Spaßbad-Chef ist "nicht unzufrieden"

Fast vier Monate nach Eröffnung des Spaßbades Calypso ziehen die Betreiber eine erste positive Bilanz

Saarbrücker Zeitung08.04.2002

"Verleumdung, Beleidigung"

GIU geht in die Offensive - Gesellschafterversammlung bis kurz vor Mitternacht

Über sechseinhalb Stunden, bis etwa 23.30 Uhr, dauerte am Donnerstag die außerordentliche Gesellschafterversammlung der GIU mit 24 Teilnehmern, in der es vor allen Dingen um schwerste Vorwürfe eines anonymen Briefes ging, den auch die Staatsanwaltschaft besitzt.

Saarbrücker Zeitung22.04.2002

Im Calypso gehen die Euro baden

Die einstigen Kostenpläne werden um mehr als vier Millionen Euro überschritten - Wer kommt für die Mehrkosten auf?

Saarbrückens Erlebnisbad, das Calypso, ist seit 6. Oktober 2001 geöffnet. Doch die Baukosten sind merklich höher als geplant.

Saarbrücker Zeitung25.06.2002

Dauerkrise im Stadt-Konzern

Entsorger ASS-GmbH hat erhebliche Finanzschwierigkeiten - Das Erlebnisbad Calypso bereitete ebenfalls große Sorgen

Saarbrücker Zeitung05.07.2002

Grüne: Falsches aus dem Rathaus

"Mit Verwunderung", so versichert die grüne Stadtverordnete Claudia Willger-Lambert in einer Pressemitteilung, habe sie zur Kenntnis genommen, was Stadt-Pressesprecher Mark Diening kürzlich in Sachen Calypso-Bad sagte.

Saarbrücker Zeitung05.07.2002

CDU: Die Tatsachen auf den Kopf gestellt

"Mit seinen jüngsten Äußerungen zu den Verträgen über das Spaßbad stellt Stadt-Pressesprecher Mark Diening die Tatsachen auf den Kopf"


zur früheren Planung mit Planungsbüro Deyle (Stuttgart)